10-jähriges Jubiläum

Zum 10-jährigen Jubiläum der Grötz-Singerle veranstalteten wir am 17. und 23. November 2007 unter dem Titel „Die Vampire bitten zum Tanz“ in der Grötzinger Begegnungsstätte ein Konzert mit Titeln aus dem bekannten Musical „Tanz der Vampire“. Hierbei bekamen wir Unterstützung vom Jugendchor aus Söllingen, was wir ganz große Klasse fanden.

Für uns und die Zuhörer war der Tanz der nächtlichen Unwesen ein schaurig-schönes Vergnügen und Gänsehaut war angesagt. Das phantasievolle Bühnenbild, die Kostüme und nicht zuletzt auch die Dramaturgie begeisterten das Publikum und natürlich auch uns. Zudem sorgte ein professionelles Team für guten Ton und passende Lichteffekte.

Unsere Chorleiterin hatte natürlich den Löwenanteil an Arbeit zu bewältigen. Wertvolle und engagierte Unterstützung bekam sich von unseren Jugendleiterinnen Jutta Schumann und Susanne Stoll sowie von zahlreichen helfenden Händen im Vorfeld und während der Veranstaltungen.

 

 

Die Vampire bitten zum Tanz

Ausflug und Auftritt im Freizeitpark Tripsdrill

Am 30. Juni 2007 verbrachten wir zusammen mit dem Kinderchor und einigen Erwachsenen als Begleitung einen erlebnisreichen Tag im Freizeitpark Tripsdrill. Insgesamt waren wir 45
Leute und voller Tatendrang. Jeder machte auf seine Weise den Park unsicher. Selbst unsere Chorleiterin Frau Brem-Hohenöcker fand sehr viel Vergnügen an der spritzigen Badewannenfahrt!

 

Am Ende des erlebnisreichen Tages stand dann noch ein Auftritt von ca. einer ¾ Stunde an. Die Besucher im Park waren restlos begeistert! Wir alle werden uns noch gerne an diesen rundum gelungenen Ausflug erinnern.

 

 Tripsdrill

 

 

Tripsdrill 2

 

 

 

 

Aufführung "Strubbeltatz"

Anfang Juli 2006 unterstützten wir die Grötz-Singerle bei ihrem Kinder- und Katzenmusical „Strubbeltatz“

 

 strubbeltatz_popchorn

 

Begeisterung und lang anhaltender Beifall der zahlreichen kleinen und erwachsenen Zuschauer waren für uns, verstärkt durch den Jugendchor Popc(h)orn der Lohn für zwei gelungene Aufführungen des Kindermusicals "Strubbeltatz" am 1. und 2. Juli 2006 im Martin-Luther-Haus in Grötzingen.

 

Das Musical von Wolfgang König und Veronika Te Reh, erzählt die spannende Liebesgeschichte von Schneepfötchen, der Katzenprinzessin und dem nicht standesgemäßen Straßensänger Strubbeltatz, die trotz allerlei Intrigen und Gemeinheiten, die sich die Konkurrenten ausdenken, ein Paar werden dürfen. Alle, vor allem die kleinen Zuschauer, die bis zum Happy End eifrig mitfieberten, durften schließlich erleichtert aufatmen!

 

Schon Wochen und Monate zuvor herrschte bei uns reges Treiben und viel Aufregung, denn wenn so viele kleine Leute für eine große Aufführung proben, geht nicht immer alles auf leisen Katzenpfoten von statten! Unsere Chorleiterin Frau Daniela Brem-Hohenöcker hatte alle Hände voll zu tun, uns, das quirlige Katzenvolk, zu bändigen. Die intensiven Vorbereitungen und Probenarbeiten mündeten schließlich in eine überaus reizvolle und lebhafte Inszenierung des beliebten Kindermusicals. Hier konnten wir, die kleinen und großen Akteure, nicht nur unsere gesanglichen Fähigkeiten, sondern auch unser schauspielerisches Talent unter Beweis stellen. Besonders entzückend anzusehen waren die tänzerischen Einlagen, bei denen auch unsere Allerjüngsten mitmachen durften. Am Klavier begleitete uns - verlässlich und routiniert wie immer - die Pianistin Juna Tscherevatskaja.

 

Der Vorsitzende des Gritzner-Chors Durlach, Werner Walke, bedankte sich am Schluss der Vorstellungen bei allen Akteuren vor und hinter den Kulissen. Denn die Veranstaltung wäre ohne die engagierte Unterstützung durch unsere Eltern nicht durchführbar gewesen. Sie halfen uns bei der Erstellung der Kostüme, des Bühnenbildes, bei der Lichtregie, der Betreuung und beim Schminken. Besonders toll fanden wir den Einsatz unserer Jugendbetreuerinnen Jutta Schumann und Susanne Stoll.

 

Herzlichen Dank auch an unsere Sponsoren, die Sparkasse Karlsruhe und die Energieberatungsfirma Stoll

 

Die Aufregung hat sich gelohnt und – es hat uns allen Spaß gemacht!